Filme, Serien, Videospiele, Fotografie und Lifestyle

Schlagwort: Star Wars (Seite 1 von 4)

Klemmbaustein Mos Eisley Cantina (R)

Lange habe ich auf eine bezahlbare Neuauflage des Cantina-Sets gewartet und bei Verfügbarkeit nicht großartig gefackelt. Diese Variante ist ein wunderschönes Set, kommt mit vielen Figuren und hatte keinerlei Fehlteile. Leider war das Ganze schon an zwei Nachmittagen zusammengebastelt.

Es handelt sich hier nicht um LEGO.
LEGO, STAR WARS und Mos Eisley Cantina sind eingetragene Marken.

Alle Bilder dieser Seite – Copyright: www.hard-boiled-movies.de

LEGO Imperial Transporter MOC

Da die Figuren aus dem kleinen „Battlepack“ so einsam schienen, habe ich mich für den Bau eines größeren Transporter entschieden. Natürlich weicht das Gebaute farblich und in vielen Details deutlich von der Vorlage ab, doch schließlich musste ich mit den vorhandenen Teilen auskommen. Seht selbst.

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

Modbrix Razor Crest

Nach der mehr als gelungenen „Mandalorian“-Serie, war es natürlich nur eine Frage der Zeit , bis Modelle – inbesondere das Raumschiff von „Mando“ in Klemmbausteinform umgesetzt werden. Wie es aktuell im Rechtsstreit zwischen der Variante von Modbrix und Disney (R) ausschaut, kann ich derzeit nicht beantworten – Fakt ist, dass mir erst genannte Bauweise deutlich besser gefällt und zudem nur rund ein Drittel vom Preis der Dänen kostet. Figuren sind selbstverständlich nicht an Board, doch dafür gibt es ja günstige „Battle Packs“ von der Konkurrenz.

Der Bau war sehr interessant, aber auch ein kleines Geduldsspiel. Es fehlten 5-6 Teile, teilweise war die falsche Farbe enthalten, die Anleitung war zu klein gedruckt und die Klemmkraft ließ manchmal arg zu wünschen übrig.

Beispielsweise die hinteren „Kotflügel“ haben überhaupt nicht gehalten und die Füße sind ständig weggenickt. So musste ich etwas modifizieren und habe mich dabei auch gleich um die Rampen gekümmert – die von Haus aus viel zu dick waren, gar nicht geschlossen haben und kein Positionieren von Figuren erlauben (keine Noppen nach oben).

Ich habe einige Teile aus dem Bestand eingebraucht, einige von Modbrix über und am Ende bin ich mit dem Ergebnis aber mehr als zufrieden. Einen solchen massiven und schweren Bausatz hatte ich schon lange nicht mehr in den Händen und kann ihn – im Gegensatz zum UCS Falken und Co – auch mal sorglos bewegen.

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

The Mandalorian – Staffel 2

Inhalt

Noch immer sind Mando und das Kind unterwegs und langsam verdichten sich erfolgsversprechende Spuren. Der Kopfgeldjäger ist Jedis auf der Schliche – die, wenn es gut läuft – die wertvolle Fracht übernehmen und korrekt ausbilden…

Fazit

Für viele Enthusiasten galt die erste Staffel der neuen „Mandalorian“-Serie als das Beste, was „Star Wars“ in den letzten Jahren überhaupt passiert ist und da gebe ich ihnen soweit recht. Mit kurzen und knackigen Episoden entstand ein guter Flow und nicht zuletzt wegen „Baby Yoda“ wurde ordentlich Fan-Service betrieben.

Ich persönlich fand den Auftakt sehr ordentlich, aber auch nicht so überragend, wie man es in manchen überschwänglichen Reviews zu lesen vermag. Gut hingegen, dass die nunmehr zweite Staffel die alten Tugenden beibehielt und sich überall auf mindestens dem gleichen – guten – Niveau bewegte und sogar noch etwas mehr für Eingeweihte in der Hinterhand behielt.

Die Grundgeschichte ist simpel und zieht sich erneut wie ein roter Faden durch alle Folgen. Jede Einzelne ist an sich dann schön kompakt und mit wenig Leerlauf bestückt. Alles ging jederzeit prima voran und manchmal hätte man gern noch mehr Zeit mit unseren sympathischen Helden verbracht.

Anspielungen an die Hauptreihe sind ebenso vorhanden, wie diverse Gastauftritte bekannter Gesichter oder Raumschiffe. Dies ist meist extrem gut eingeflochten und vor allem stets feinfühlig ausbalanciert. Man gab den neuen Figuren genügend Raum zur Entfaltung, um dann zur richtigen Zeit wieder mit vertrauten Elementen um die Ecke zu kommen.

Über das Finale wurde viel berichtet und ich werde es natürlich nicht spoilern. Jedoch möchte ich anmerken, dass es bereits vor der Ausstrahlung der ersten Folge schon passende Hinweise im Netz gab und die letzten Minuten exakt so beschrieb, wie sie letztlich auch eingetroffen sind. Als die ominöse Gestalt also zum ersten Mal die Bildfläche betrat, wusste ich sofort das der Leak gestimmt hatte und wer gleich seinen Umhang zur Seite schiebt.

Wer die Marke liebt, bekommt mit „The Mandalorian“ eine wirklich brauchbare Serienauskopplung. Stellenweise erinnert das Geschehen an klassische Westernfilme, aber immerhin kupferte man nicht wieder bei sich selbst ab und gab sich um frische Akzente bemüht. Das war überwiegend sehr kurzweilig und auf jeden Fall sehenswert. Hoffen wir, dass bei all den neu angekündigten Produktionen die Qualität nicht auf der Strecke bleibt und es so anständig weitergeht.

8/10

Fotocopyright: Disney

Lego Star Wars 75256 – „Der Aufstieg Skywalkers“ Kylo Ren’s Shuttle

Zu Weihnachten gabs von den Eltern das Shuttle von Kylo Ren – und wer mir auf Instagram folgt, hat gesehen, dass ich das Teil direkt am Abend zusammengesetzt habe. Die Bauzeit betrug rund zwei Stunden und einige Techniken waren dabei durchaus interessant. Figuren waren auch hier nicht dabei (das drückt den Preis immens – was ich gut finde) und deshalb musste einige Besucher aus dem Adventskalender herhalten.

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

LEPIN First Order Star Destroyer

Für vier Abende zu je rund je 2-3 Stunden hat mich der „First Order Star Destroyer“ von LEPIN ordentlich bei Laune gehalten und mit tollen Bautechniken und netten Figürchen begeistert. Das Teil hat einen tollen Spielwert und eignet sich erstaunlich gut für nette Foto-Shootings. Bei Gelegenheit werde ich evtl. noch einen passenden Ständer bauen, denn so flach im Regal schauts etwas komisch aus. Nichtsdestotrotz ein geniales Set!

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

LEPIN Tie Fighter

Für kleines Geld habe ich vor ein paar Tagen den noch original verpackten „Tie Fighter“ von LEPIN erworben und auch dieses Set macht eine gute Figur im Regal. Die Klemmkraft ist super und die Figuren relativ schön. Aufbaudauer mit rund 1,5 Stunden im Rahmen eines hervorragenden Preis-/Leitungsverhältnisses.

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

LEGO 75284 Star Wars Transportraumschiff der Ritter von Ren

Für gerade einmal 20 Euro konnte ich das „Transportraumschiff der Ritter von Ren“ ohne Figuren erstehen – und obwohl es mir bei der damaligen Neuheiten- Vorstellung noch gar nicht so gut gefiel, musste ich zuschlagen. Mittlerweile mag ich das kleine Teil und der spaßige Aufbau ging auch schnell von der Hand.

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

Rogue One: A Star Wars Story

Inhalt

Das Imperium hat mit dem Todesstern eine neue Waffe, welche die gesamte Galaxie vor Schock erstarren lässt. Per Zufall gerät jedoch die junge Jyn Erso an die Rebellenallianz und verrät, dass ihr Vater – natürlich gegen seinen Willen – als Chefkonstrukteur verantwortlich war und höchstwahrscheinlich ein Hintertürchen für dessen Zerstörung integriert hat. Zwar sind die Freiheitskämpfer zunächst wenig von der Erbeutung der wertvollen Pläne angetan, doch es schließt sich ein verwegener Trupp für dieses Höllenfahrtskommando zusammen…

Fazit

Als „Star Wars“-Fan war man nach dem enttäuschenden „Erwachen der Macht“ ziemlich gebeutelt und so ging es mit gemischten Gefühlen in die Premiere von „Rouge One“, mit welchen erstmals das Konzept des „Spin-Offs“ verfolgt wurde. Zwar war auch dieser Titel nicht der größte Wurf, machte aber immerhin Einiges an verlorenem Boden wieder gut.

Die Geschichte ist etwas anders, als wir sie seinerzeit im Spiel „Dark Forces“ erlebt haben, aber dennoch war das Script um die Erbeutung der begehrten Pläne nicht schlecht geschrieben und Welten von einem Abklatsch anderer Titel (wie eben beim „Erwachen der Macht“) entfernt.

Man strich bekannte Gesichter weitestgehend aus dem Cast und besetzte die bekannte Welt mit neuen Talenten, die sich allesamt prima ins Geschehen einfügten und die Eigenständigkeit dieser Auskopplung unterstrichen.

Nicht nur diese neue Eigenständigkeit, sondern auch die reifere Inszenierung konnten bei mir punkten. Natürlich gab es wieder jede Menge sonderbarer Wesen, doch eine eher dunkle Farbgestaltung und düsterere Aufmachung waren gerade für das ältere Publikum wesentlich einfacher zu verdauen, als beispielsweise seinerzeit noch „Episode 1“ von Meister Lucas.

Allgemein verkam das Werk nicht zu einer reinen Effektorgie, sondern gab sich viel seriöser, bodenständiger und greifbarer. Die Kulissen fühlten sich weniger abgedreht an und selbst die eingeflochtenen, moderneren Elemente (Vader Festung, etc.) waren authentischer eingebaut. Alles wirkte durchdacht, konsequent und nachvollziehbar konstruiert. Die realistischere Gestaltung (wenn man das so sagen kann) funktionierte.

In „Rogue One“ mag vielleicht etwas weniger „Star Wars“ als in der originären Filmreihe stecken, doch ist dies kein Gegensatz um Fans von einer Sichtung abzuhalten. Ein paar Stormtrooper, ein paar coole Raumschiffe und vor allem die atemberaubende Schlacht am Ende sorgten zur richtigen Zeit für Gänsehaut und spätestens die letzten Sekunden vor dem Abspann ließen seinerzeit Freudentränen in die Augen kullern. Sicherlich ist der Titel nicht perfekt und erst recht kein Pflichtprogramm für Jedermann, aber selbst für Unkundige ein schönes Sci-Fi-Erlebnis, welches sich trotz kleinerer Längen wunderbar weggucken lässt.

8/10

Fotocopyright: Disney

LEGO Star Wars 75200 – Ahch-To Island Training

Meine neuste Errungenschaft (bzw. ein Geschenk von meiner Freundin) ist Lukes Hütte, welche offiziell als „Ahch-To Island Training“ unter der Nummer 75200 von LEGO (R) erschienen ist. Das kleine Set gefällt mir richtig gut und wird in Kürze in meine Vitrine einziehen. Mit ein paar kleinen Bilder möchte ich euch das gute Stück mal im Detail zeigen.

LEGO ist eine eingetragene Marke.
Alle Fotos dieser Seite – Copyright: hard-boiled-movies.de

« Ältere Beiträge