Ich heiße Ferdinand, Baujahr 1982 und bin gelernter Fachinformatiker im Bereich der Anwendungsentwicklung. Seit kleinauf absoluter Filmfan und insbesondere vom asiatischen Film angetan. Zu meinen ersten Werken gehörte „Silverfox“ („Savior of the Soul“), von dem sich mein Nickname vor unzähligen Jahren generierte.

Meine erste Internetseite (archiv.hard-boiled-movies.de) hat mich ebenfalls eine sehr lange Zeit begleitet, bis mir die berufliche und private Situation nicht mehr allzuviel Gelegenheit für neue Updates ließen. Da ich nicht gänzlich auf neue Artikel verzichten wollte, habe ich nun diesen Blog ins Leben gerufen – der zwar gestalterisch etwas weniger Freiraum lässt, dafür das deutlich einfachere und plattformunabhängigere Bearbeiten ermöglicht.

Meine zweite große Leidenschaft bilden Videospiele, die ich auch aus meinem Leben nicht mehr wegdenken möchte. Zwar wird in den letzten Jahren mehr gesammelt, als wirklich gezockt – doch hin und wieder können mich einige Titel bis zum Ende packen und tolle Stunden bereiten. Auch diese Perlen möchte ich hier einen kleinen Platz einräumen und hin und wieder ein kleines Review dazu verfassen.

Das Bemalen von Figuren (u.A. „Warhammer“) ist erst in den letzten Monaten (wieder) ein Hobby geworden. Als Kind war ich bereits begeistert von „Hero Quest“ und dessen Miniaturen, so richtig schön bemalen gelingt mir aber erst heute – obwohl ich mich bei Weitem nicht als Profi bezeichnen kann und über viele Kunstwerke im Netz staune.

Wenn Ihr Mehr über mich wissen – oder den Blog einfach nur irgendwie unterstützen wollt (und damit meine ich nicht finanziell), kontaktiert mich einfach!

Euer Ferdinand alias silverfox1982x